Zum Lesen bitte auf den Titel klicken
Zur Zeit befinden sich 185 Newsletter im Archiv.
Hier können Sie nach einem Newsletter suchen.


Zurück zur Übersicht

Betreff: Das Art-Road-Way Rundschreiben
Datum: Freitag, der 14.09.2018


Frederick Bunsen
Atelier
Raiffeisenstrasse 1-3
72119 Ammerbuch-Breitenholz
bunsen@spacetime-publishing.de

Einladung zum Kunst-Event „Batteur“

Nur kurze Zeit, in den Tagen zwischen dem 22. und 28. September 2018, wird das historische Gelände der ehemaligen Spinnerei in Wannweil (nicht weit von Reutlingen) zu einem kulturellen Treffpunkt werden.
10 Künstler gehen ein Experiment ein, mit ihren Aktivitäten die Räumlichkeiten des „Batteur“-Gebäudes künstlerisch zu verwandeln.
Diese improvisierte Fabrik-Inszenierung, die teilweise eine Auseinandersetzung mit der Konsumwelt entwickelter Industriegesellschaften ist, findet ihren Platz hier im alten Stil der 70er Jahre. Damals war der Trend weg von der Einzelausstellung hin zu einem künstlerischen Werdungsprozess in der Gruppe, in den das Publikum schließlich einbezogen werden soll.
Zu diesem nicht alltäglichen Kulturevent möchte ich Sie jetzt herzlich einladen.

Wegen anderer Verpflichtungen kann ich erst am Freitag, den 28. September 2018 (zwischen 16-18 Uhr) zugegen sein, um Sie persönlich zu begrüßen und in meine eigene Arbeit, die zum Teil dort entstanden ist, einzuführen.
Ihr
Frederick Bunsen


Wo
Die alte Spinnerei Wannweil
Hauptstraße 94, 72827 Wannweil

Wann
Samstag, 22. September 2018 von 18 - 20 Uhr
Um 18.00 Uhr gibt es eine feierliche Eröffnung im „Batteur“ mit einer
Klangperformance von Volker Illi.

Die Ausstellung ist geöffnet an folgenden Tagen
So. 23. September von 11 – 18 Uhr
Mi. 26.09. von 16 - 18 Uhr
Do. 27.09. von 16 - 18 Uhr
Fr. 28.09. von 16 - 18 Uhr

Ausstellende Künstler der Ateliergemeinschaft Wannweil
Beate Hölscher
Ute Kroll
Eva Schulz
Ingrid Swoboda
Lisa Voss
Barbara Wünsche-Kehle

Geladene Künstler
Frederick Bunsen
Volker Illi
Gisela Kuchel
Vera Reschke

Historischer Hintergrund
Die 1868 erbaute, an der Echaz gelegene typische Gründerzeit-Anlage war bis zu ihrer Schließung 1987 der größte Arbeitgeber am Ort. 1990 entstanden dort die ersten Künstler-Ateliers.



RUNDBRIEF ANMELDEN/ ABMELDEN
Sie erhalten diese Nachricht, weil Sie sich in unsere "Newsletter"
Liste eingetragen haben, oder Ihre Adresse wurde uns von Frederick Bunsen
oder Bettina Baur empfohlen.
Unter der Email-Adresse: info@art-road-way.de können Sie Ihren
Email-Eintrag /Subscription jederzeit wieder abbestellen.