Zum Lesen bitte auf den Titel klicken
Zur Zeit befinden sich 185 Newsletter im Archiv.
Hier können Sie nach einem Newsletter suchen.


Zurück zur Übersicht

Betreff: Das Art-Road-Way Rundschreiben
Datum: Sonntag, der 31.03.2019


Art-Road-Way Kunstschule und KulturCenter am Schönbuch
Raiffeisenstrasse 1-3
72119 Ammerbuch-Breitenholz


Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde der KulturCenter,
gerne laden wir Sie ein
zur nächsten Veranstaltung bei uns in Breitenholz:

Offener Kunst- & Kaffeetreff
Am Sonntag, den 07. April 2019, 14.00h - 17.30h
In der Art-Road-Way Kunstschule u. KulturCenter am Schönbuch
Raiffeisenstrasse 1-3, 72119 Ammerbuch-Breitenholz

KulturCenter

"Geheimnisvoll enthüllt im künstlerischen Licht"
Der weibliche Akt /Aktfotografie
Eine Ausstellung mit Fotografien von Gabriel Holom (Gäufelden)
Der Künstler ist anwesend. Der Eintritt ist frei.
Die Ausstellung läuft bis 26. April 2019

Wie bei jeder Plastik werden mit passendem Licht und Positionierung künstlerische Formen zur ästhetischen Vollkommenheit gekürt. Bei Gabriel Holom geht es um das Faszinosum des enthüllten Menschen. Damit dieser zu einem würdevollen Selbstverständnis gelangt, ist es für Holom wichtig, ihn so im Licht einzufangen, dass das Unsichtbare sichtbar gemacht werden kann.
Der Akt wird als Disziplin an jeder modernen Kunsthochschule unterrichtet und zeigt sich auch allgegenwärtig in der Psychologie der Mode und Werbung. Der Akt beansprucht wohlgemerkt eine zentrale Position in der Kunst, sowohl heute als auch in der Antike. In manchen historischen Gemälden, wie zum Beispiel bei Eugène Delacroix, steht er für die Freiheit, in anderen, wie bei Arnold Böcklin, steht er für die Muse oder die Tugend. Sein Ausdruck ist unmittelbar und selbsterklärend. Von Gustave Courbet (1819–1877) bis in die Gegenwartskunst gehört er weitgehend zum Symbol schöpferischer Autonomie des Künstlers, weshalb man gut daran tut, an diese tief verwurzelte, abendländische Tradition zu erinnern.
Gabriel Holom zeigt im Art-Road-Way KulturCenter eine Auswahl von weiblichen Aktfotografien aus früheren und neueren Wirkungszeiten. Manche der ausgestellten Werke wurden noch mit analogen Methoden geschaffen. Weiteres zum Künstler unter: www.holom.de

Musikalische Umrahmung: "TANGO FOR TWO": Martina Wratsch (Saxophon) und Waltraud Epple-Holom (Akkordeon) spielen vom klassischen Tango bis zum Tango Nuevo. Beide sind Musiklehrerinnen an der Musikschule Herrenberg.

Besuchszeiten der Ausstellung (keine feste Öffnungszeiten): Sie können eine individuelle Besuchszeit mit uns vereinbaren, gerne auch am Wochenende. Tel. Vereinbarung: Mobil 0152-28955124 oder per E-Mail info@art-road-way.de.

Achtung Umleitung! Ab dem 1. April 2019 an wird in die Bundesstraße B296 auf Höhe der Autobahnmeisterei in Herrenberg bis zur Kreisgrenze kurz vor der Einmündung der K6916 in Richtung Breitenholz (Ammerbuch) komplett gesperrt. Der überörtliche Verkehr von Herrenberg nach Tübingen bzw. Breitenholz und umgekehrt wird über die K1036 in Gültstein auf die K1039 / K6918 nach Altingen (Ammerbuch) weiter auf die L359 durch Reusten (Ammerbuch) weiter auf der B296 in Richtung Breitenholz umgeleitet.

Parkmöglichkeiten: nur zwei Minuten zu Fuß von der Kunstschule gibt es den Wanderparkplatz Breitenholz am Ende vom Friesenweg. Ins Navigationssystem eingeben: Friesenweg, 72119 Ammerbuch

Schöne Grüße aus Breitenholz, Ihre/Eure Bettina Baur und Frederick Bunsen

Anhang: S/W Fotografie, 1983 "Ute" (Bild-Copyright beim Künstler!)


RUNDBRIEF ANMELDEN/ ABMELDEN
Sie erhalten diese Nachricht, weil Sie sich in unsere "Newsletter"
Liste eingetragen haben, oder Ihre Adresse wurde uns von Frederick Bunsen
oder Bettina Baur empfohlen.
Unter der Email-Adresse: info@art-road-way.de können Sie Ihren
Email-Eintrag /Subscription jederzeit wieder abbestellen.